© 2020  CREAKTIVISTEN GMBH

"Ein Höhepunkt, schwer zu überbieten"    GALA
 
"Eine der schönsten Tenorstimmen"    SWR
 
"Die Klassikentdeckung schlechthin"    Abendzeitung
 
"Der Popstar aus der Oper"    BUNTE
 
"Eine Klassik für sich"    COSMOPOLITAN
 

Weit über 1.000 Auftritte sprechen für sich: Wie kaum einem Zweiten gelingt dem Entertainer Tobey Wilson der Spagat zwischen Klassik, Pop und Jazz.

 

Sein klassisches Repertoire präsentierte der mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnete Tenor in Begleitung renommierter Orchester wie den „Münchner Philharmonikern“ oder der „Chapelle Royal“ in den namhaftesten Konzerthäusern der ganzen Welt, vom Amsterdamer „Conzertgebouwh“ über das „Palau de la musica“ in Barcelona und die „Casals Hall“ in Tokio bis zur Züricher „Tonhalle“. Auch auf der Opernbühne war er zu Hause: Bereits 21 jährig, noch während seines Musiktheater Studiums in Karlsruhe und Zürich, wurde er an das „Staatstheater Stuttgart“ verpflichtet. 2004 debutierte er als Evangelist am „Theatre des Champs Elysees“ in Paris.

 

Seine unkonventionelle Art Klassik zu singen ließ die Unter-haltungsbranche aufhorchen und Tobey Wilson 2003 die Branche wechseln: In rund 50 Fernsehsendungen war er seit dem Release des ersten Albums zu Gast, überdies wurde er zum gefeierten Showact exklusiver Events und Galas. Die „Champions-League Night“, der berühmte „Rosenball“, der „Prix Monblanc“, der „Deutsche Filmball“, die  „Rose d`Or“ oder der „Vernon Walters Award“ in New York – kaum eine große Gesellschaftsveranstaltung, bei der er in den letzten 15 Jahren nicht seinen musikalischen Akzent setzte.

 

Ein weiteres Highlight seiner bisherigen Karriere: Er sang die Nationalhymnen bei zahlreichen Fußballländerspielen, u.a. gegen Brasilien oder Argentinien, der Eröffnung der „Welt Reiterspiele“, zum „Großen Preis von Europa“ sowie dem „Großen Preis von Deutschland“ 2010 der Formel 1, oder den Basketball „Playoffs“ 2011, 2014 und 2015, sowie dem "Supercup" 2015. 2009 und 2010 war er bei jedem Rennen der Deutschen Tourenwagen Masters im Doppeleinsatz quer durch Europa. 2017 sang er die Hymne unter anderem auch für den niederländischen Premierminister oder die Bundeskanzlerin Angela Merkel.

 

2011 gründete Tobey Wilson die "Creaktivisten", eine Kreativagentur und produzierte mit ihr unter anderem den Lambertzkalender, Kampagnen für Marlboro oder Riani oder Veranstaltungen wie die Intouch-Awards. 2016 wechselte er mit Gründung der Rapp-Bau GmbH in die Baubranche.